Mamma Roma - ital. OmU

Regie: Pier Paolo Pasolini, mit: Anna Magnani, Ettore Garafolo, Franco Citti u. a.

Zum 100. Geburtstag von Pier Paolo Pasolini ist eines seiner großen Werke wieder auf der Leinwand zu sehen: „Mamma Roma“ ist die intensive Studie einer Frau aus einfachen Verhältnissen, die den sozialen Aufstieg versucht. In der Titelrolle brilliert mit ihrem mitreißenden Spiel die legendäre Anna Magnani.

Die römische Prostituierte Mamma Roma will sich eine bürgerliche Existenz aufbauen und ihrem Sohn ein anständiges Leben ermöglichen. Also zieht sie in ein besseres Viertel, holt ihn zu sich und eröffnet einen Gemüsestand. Doch der 16-jährige Ettore schließt sich einer kleinkriminellen Bande an und beginnt ein Verhältnis mit einer älteren Nachbarin. Alle Versuche seiner Mutter, aus ihm einen arbeitsamen jungen Mann zu machen, schlagen fehl. Als Mamma Romas ehemaliger Zuhälter auftaucht und sie erpresst, steht ihre mühsam geschaffene neue Existenz auf dem Spiel.

Filminformationen
  • Italien 1962
  • Spielzeit 105 Minuten
  • FSK ab 16

Um externe Video-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.