Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

SommerNacht FilmFestival 1. - 25. August 2018

Teheran Tabu

20:30

Krafft‘scher Hof

Zum Film

Peter Hase - inklusive Tiergartenbesuch ab 18.00 Uhr

20:30

Tiergarten

Zum Film

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

21:00

Katharinenruine

Zum Film

Madame - Nicht die feine Art

21:00

An der Bleiche, Erlangen

Zum Film

Heutige Filme

Free Lunch Society - Komm komm Grundeinkommen

16.08 - 20:30

Krafft‘scher Hof

Zum Film

Jurassic World: Das gefallene Königreich - inklusive Tiergartenbesuch ab 18.00 Uhr

16.08 - 20:30

Tiergarten

Zum Film

Arthur & Claire

16.08 - 20:30

Stadtpark Fürth

Zum Film

Kurzfilmrolle

16.08 - 21:00

Katharinenruine

Zum Film

Shape of Water - Das Flüstern des Wassers

16.08 - 21:00

An der Bleiche, Erlangen

Zum Film

Filme demnächst:

 

Regisseure beim Festival

Wir freuen uns, im SommerNachtFilmFestival neben den Filmen auch deren Macher zu präsentieren. Etwa Angela Poschet: sie war einst im Filmbüro Franken aktiv, nun ist sie Production Supervisorin u.a. für Wes Andersons Isle of Dogs - Aratis Reise und wird am 02.08. in der Katharinenruine Einblicke in ihre Arbeit geben. Oder Florian Opitz: der Autor und Regisseur ist unter anderem mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet worden und recherchiert seine Themen stets sorgfältig. Für seinen Film System Error - Wie endet der Kapitalismus? hat er das kapitalistische Wirtschaftssystem hinterfragt und teilt seine Erkenntnisse am 23.08. im Krafft’schen Hof mit dem Publikum.

weitere Gäste

Zum Film Fridas Sommer am 07.08. werden Gäste der Aids-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth e.V. in der Katharinenruine sein und bereits ab 20.30 Uhr Zeit für ein Gespräch haben. Am 16.08. wird es im Anschluss des Films Free Lunch Society - komm komm Grundeinkommen die Möglichkeit zur Diskussion geben. Hierfür wird Bertram Krause vom Nürnberger Verein Bedingungsloses Grundeinkommen anwesend sein und gerne mit Ihnen über die emanzipatorische Idee "Grundeinkommen für alle" diskutieren.

Previews

Erneut ist es gelungen, im SommerNachtFilmFestival einige Filme noch vor ihrem offiziellen deutschen Kinostart zeigen zu dürfen. Publikumsliebling Elmar Wepper erkundet in seiner neuen Komödie „Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon“ an Bord eines klapprigen Propellerflugzeugs die Welt. Das Biopic über den Cartoonisten John Callahan, der erst im Rollstuhl landen muss, um seine große Begabung zu entdecken, kommt unter dem Titel „Don’t worry, weglaufen geht nicht“  ins Kino. in die deutschen Kinos und vorher zu unsRegisseur Andreas Dresen hat ebenfalls das Leben eines Kulturschaffenden filmisch aufbereitet: in „Gundermann“ dreht sich alles um das Leben des den gleichnamigen ostdeutschen Musikers, der als Sprachrohr für die Kohlekumpel in der Lausitz fungierte. Der paraguayische Debütfilm "Die Erbinnen" hat auf der diesjährigen Berlinale für Aufsehen gesorgt: Regisseur Marcelo Martinessi erzählt eine Parabel über ein Land, in dem die Menschen sich fühlen, als seien sie Gefangene. Und in der französischen Komödie „Ein Dorf zieht blank“ will ein Fotokünstler Landwirte dazu überreden, sich für die gute Sache auszuziehen.

Kopfhörerkino

Erstmals beim SommerNachtFilmFestival – wir machen Kopfhörerkino. Der DATEV IT-Campus ist hierfür der perfekte Ort, natürlich mit zwei zum Spielort passenden Filmen, Steven Spielbergs Science Fiction "Ready Player One" und der Thriller "The Circle".
 

Tiergarten

Das Mobile Kino ist wieder im Tiergarten zu Gast (13. bis 16.08.). Ab 18.00 Uhr kann man mit seinem Kinoticket schon vor Filmbeginn eine Runde durch den Tiergarten drehen. Fernab der üblichen Hektik des Tages erlebt man so manche Tiere ganz anders als bekannt, bevor die Filme auf der Leinwand zu sehen sind. Hier geht es zu den Filmen.
 

Literaturfilme

Die Literaturfilmreihe ist mittlerweile fester Bestand des Festivals. Auch dieses Jahr haben wir wieder einen Gast eingeladen. Clemens Meyer wird vor dem Film IN DEN GÄNGEN Kurzgeschichten lesen. Der Film beruht auf einer Kurzgeschichte von ihm und auch an der umsetztung dieses sensiblen Stoffs hat er tatkräfig mitgewirkt.

Die Sonderspielorte

Auch dieses Jahr haben wir sie wieder gefunden – die Sonderspielorte, die besonderen Orte, um eine Leinwand aufzustellen. Das Herrenschiesshaus ist nicht neu, sondern wurde letztes Jahr wiederentdeckt, als Kino im Gewölbe aus dem allerersten Festivaljahr. Nun hat es einen neuen Namen bekommen. Die Radrennbahn am Reichelsdorfer Keller wird dieses Jahr zum letzen Mal dabei sein. Nach etwa 100 Jahren kann diese Sportstätte nicht mehr mit den Anforderungen der modernen Zeit mithalten und wird im Herbst abgerissen. Und für zwei Filme, die sich die Folgen der Digitalisierung und die Verlagerung des Privatlebens in neu kreierte Welten zum Thema genommen haben, stellt das Festival eine Leinwand im Vorhof des DATEV IT-Campus auf. Das passt perfekt zum Branchenumfeld, in dem sich der diesjährige Hauptsponsor des Festivals bewegt.

 

 

Online Vorverkauf

Fragen und Antworten finden Sie hier.

Passwort vergessen?   mit
Anleitung zurücksetzen

Vorverkaufsstellen

Online einkaufen ist nichts für Sie?

Hier geht es zu den Vorverkaufsstellen.

Kontakt

Wer, wie und manchmal auch warum:

Alle wichtigen Kontakte zu den Veranstaltern