Shot in the Dark -Regisseur anwesend-

Regie: Frank Amann

Dokumentarfilm

Eigentlich würde man es nicht für möglich halten, und doch zaubern sie wunderbare Bilder auf die Leinwand: blinde und sehbehinderte Fotografen erschaffen ihre Motive in ihren Träumen und bringen sie dann auf ganz unterschiedlichen Wegen zum Betrachter. Regisseur Frank Amann hat einige dieser ungewöhnlichen Künstler gefragt, was sie dazu bringt, an einer Kunstform zu arbeiten, die sich ihrer eigenen Wahrnehmung entzieht. Und wie sie ihre Ideen und Visionen ausdrücken können, obwohl ihre Sehschwäche zum Ausgangspunkt ihrer Kunst geworden ist.

Filminformationen
  • Deutschland 2016
  • Spielzeit 99 Minuten
  • FSK ab 0
Termine und Vorverkauf
Pellerhaus
Sa 12.08.2017 Filmbeginn 21:00 Uhr